Wie man sich in wenigen Tagen eine umfangreiche Follower-Liste aufbaut

Ok, Du hast Dir TweetAdder runtergeladen und vielleicht schon die ersten Follower aufgebaut. Jetzt wird es aber Zeit richtig einzusteigen und das geht nur mit der offiziellen Vollversion… Klar Du kannst jetzt erstmal nach einer gecrackten Version suchen und diese ausprobieren um dann irgendwann festzustellen, dass du Dir einen Virus eingefangen hast … Wer will das schon?

Deshalb meine klare Empfehlung auch wenn’s langweilig klingt: Ehrlich währt am Längsten. Kauf Dir die Software für die paar „lumpigen“ Dollars! Du hast kene Stress und kannst sofort loslegen. Die Zeitersparnis bei der Verwaltung Deines Twitter-Accounts ist enorm und Du hast das Geld ruck zuck wieder drin.

Wie geht man nun aber am Besten vor, um möglichst effektiv eine hohe Anzahl Follower aufzubauen? Gang einfach: Suche Dir „Meinungsmacher“ zu Deinem Thema!

Wenn Du schon einen Twitter-Account zu einem bestimmten Thema hast, dann sind Dir sicherlich schon User aufgefallen, die regelmäßig twittern und dadurch eine hohe Anzahl an guten Followern aufgebaut haben. Dies sind die „Meinungsmacher“ von denen ich hier rede. Da Du auch in diesem Bereich tätig bist, wäre es doch super, wenn Du zu genau diesem Personenkreis ebenfalls Kontakt hättest. Und genau dies kannst DU mit Tweetadder ganz einfach bewerkstelligen.

Eine weitere Möglichkeit besteht natürlich darin nach bestimmten Begriffen direkt in Twitter zu suchen und sich dann aus der Trefferliste interessante User herauszusuchen. TweetAdder hietet hierzu auch weitere Möglichkeiten, die ich jedoch aufgrund des Umfangs erst in einem weiteren Artikel erläutern kann.

Das musst Du tun:

1. Die relevanten Twitter-User herausfinden

Klicke in den Bereich „Search Users to follow“ und dann auf „Followers of a User“. Dort gibst du in das Feld „Twitter User“ die Twitter-User-ID des „Meinungsmachers“ ein und klickst auf „Search now“. Einige Sekunden später wird Dir die Liste sämtlicher Follower des „Meinungsmachers“ angezeigt. Nun muss Du diese Twitter-User nur noch mit einem Klick auf „Save All“ in Deine „To Follow-List“ übernehmen.

2. Den relevanten Twitter-Usern selbst folgen

Jetzt klickst Du auf den Eintrag „Follow“ im Bereich „Follow / Unfollow Users“ auf der linken Seite. Dort trägst Du dann nur noch die Anzahl der User ein, denen Tweetadder dann folgen soll. Tweetadder wird dann die im vorherigen Schritt aufgebaute „To Follow List“ solange abarbeiten, bis die eingestellte Anzahl an User erreicht ist. Das war’s dann eigentlich schon.

3. Sich über die neuen Follower freuen

Nun musst Du nur noch abwarten bis die User, denen Du nun folgst Ihrerseits Dir zurück folgen. In der Regel dauert dies nur wenigen Minuten bis Stunden und mit der Zeit kannst Du Dir so eine umfangreichen Follower-Liste aufbauen. Und um die geht es Dir ja schließlich. Diese Follower kannst du dann z. B. mit Direktnachrichten (bitte sparsam einsetzen, da das sonst schnell als Spam gilt!) oder mit Deinen Tweets versorgen. Dies ist natürlich auch alles automatisiert / wiederholt über TweetAdder machbar. Dazu gibt es demnächst noch einen weiteren Artikel von mir.

 

Als Beispiel: Mit diesem Verfahren habe ich selbst für meinen Twitter-Acount @stsimarkeing die Anzahl Follower stark steigern können. Am 9.5.2012 hatte ich 160 Follower. Heute, am 30.5.2012 sind es 1.496 Follower. Selbstverständlich musst Du davon ausgehen, dass nur ein Teil dieser Follower z. B. für Deinen Blog Interesse haben. Aber insgesamt ist diese Methode meiner Meinung nach in einem Marketing-Mix absolut sinnvoll.

Jetzt alle Infos zu TweetAdder ansehen!

Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Kommentar hinterlassen

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*



*